Du willst Höhenluft schnuppern?

Wir bieten dir die Möglichkeit, mal das Segelfliegen auszuprobieren – entweder als Gaststart für Teilzeit-Adrenalinjunkies im hinteren Sitz, oder als Gast-Flugschüler für ein oder zwei Tage. Zwei Mal im Jahr veranstalten wir Fliegerlager, in denen du innerhalb von ein oder zwei Wochen die Grundlagen des Segelfliegens und unsere einzigartige Gemeinschaft kennenlernst.

Ausprobieren und genießen: Einführungsflug

Ein Einführungsflug (früher “Gastflug” genannt) ist jederzeit möglich. Dazu kommst du einfach am Wochenende auf unseren Flugplatz, genauer gesagt an die Startstelle und fragst einfach nach. Die Startstelle ist der Ort, an dem unser kleiner Startwagen und die ganzen Flugzeuge stehen. Wenn wir genügend freie Kapazitäten haben, kommst du sofort dran. Da die Schulung unserer Mitglieder aber Vorrang hat, kann es zu Wartezeiten kommen. Du solltest also sicherheitshalber ein bisschen Zeit mitbringen.

Ein Gastflug kostet 20€ für maximal 20 Minuten. Die Flugzeit kann je nach Wetter schwanken, eine normale Platzrunde geht etwa fünf Minuten.

Für wen eignet sich ein Einführungsflug?

Ein kurzer Einführungsflug eignet sich für alle, die gerne mal die Landschaft von oben betrachten wollen und auf der Suche nach ein bisschen Adrenalin sind. Mit unseren Gutscheinen bieten sie auch ein ideales Geburtstagsgeschenk.

Reinschnuppern und fliegen: Probetag

Um in den Segelflug etwas tiefer einzutauchen, kannst du bei uns einen Probetag machen. Du fliegst auf dem vorderen Sitz im Schulungs-Doppelsitzer und machst deine ersten Schulungsflüge mit einem Fluglehrer. Du darfst schon die ersten Steuereingaben am Flugzeug selbst ausprobieren und wirst in das Geschehen des Flugbetriebs eingewiesen. Am Abend kannst du dann gerne noch mit uns gemeinsam essen oder ein kaltes Getränk trinken. 

Ein Probetag bei uns kostet dich 45 Euro und umfasst einen klassischen Flugtag in Hellingst mit mindestens 3 Ausbildungsflügen. Wenn du dabeibleiben solltest, dann wird dir der Betrag natürlich auf unseren monatlichen Beitrag angerechnet- genauso wie bei den Fliegerlagern.

Für wen eignet sich ein Probetag?

Ein Probetag eignet sich für alle, die für sich selbst herausfinden wollen, ob das Segelfliegen etwas für sie ist, denen ein Fliegerlager für ein bis zwei Wochen allerdings zu lange ist. Ideal auch zum Verschenken für Freunde, Familie oder Kinder. 

Der Probetag beginnt pünktlich um 10 Uhr zum normalen Briefing und geht, solange du magst. 

Mach doch gleich ein ganzes Wochenende draus!

Für nur 5 Euro mehr kannst du gleich das ganze Wochenende (Sa-So) bleiben. Ob du übernachtest oder zwischendurch nach Hause fährst, bleibt dir überlassen. Sei aber auf jeden Fall zum Briefing da, denn dort wird alles wichtige für den Tag besprochen und dort meldest du dich auch zum Abendessen (6 Euro) bei uns an.
 

Eintauchen in die Welt des Segelfliegens: Fliegerlager über Ostern oder im Sommer

Auf unseren Fliegerlagern lernst du innerhalb von ein oder zwei Wochen die Grundlagen des Segelfliegens. Viel wichtiger aber: Du wirst Teil unserer Gemeinschaft. Wenn du willst, übernachtest du bei uns auf dem Flugplatz, isst gemeinsam mit uns und sitzt abends vielleicht noch ein paar Stunden am Lagerfeuer. Oftmals machen wir Ausflüge an einen der nahegelegenen Badeseen oder Kameraden aus anderen Vereinen besuchen uns.

Für wen eignet sich ein Fliegerlager?

Die Teilnahme am Fliegerlager eignet sich für alle, die voll in die Welt des Segelfliegens eintauchen und ihre Ferien oder ihren Urlaub in einer unvergleichbaren Gemeinschaft verbringen wollen. In den Fliegerlagern bekommst du die volle Ladung Flugplatz! Also, worauf wartest du noch? 

Fini (re.) und Julius (li.) zeigen dir doch schon, wo du raufklicken sollst!